Dienst-Tags Diener

Süße Stunden durfte Diener R bei mir verbringen.

Der Bericht zu seinem letzten Aufenthalt hat mir besonders gut gefallen, weshalb ich ihn mit euch teilen möchte:

 

Meine sehr verehrte Lady van Cane

ein herzliches Dankeschön für die wunderschöne, intensive und intime Zeit, welche ich als Ihr Diener geniessen durfte. Schön eingekleidet mit einer figurbetonenden Corsage, einem unschuldigen kleinen Lendenschurz, aufreizend roten hohen Stiefeln und dann mit der Maske des menschlichen Gesichtes beraubt, wie ein Objekt oder ein gesichtsloser Dienstroboter, dafür im Geist umso hingebungsvoller . Voller Hingabe durfte ich Ihre edlen Füsse im Fussbad verwöhnen und es war super sinnlich anschliessend Ihre Beine sanft einzucremen, meine Hände entlang Ihrer Schenkel gleiten zu lassen, Sie zu verwöhnen und zu sehen und spüren, wie Sie es geniessen – wie Sie sagen “Der Dienst-tag ist Ihr Lieblingstag” und ich freue mich, dass ich ein Teil davon sein durfte.

Jetzt war aber genug der Nähe und Sie parkierten mich im Gang, festgeschnallt und ausgestellt auf dem Stuhl, maximal gereizt und unter Strom wurde ich alleine gelassen, ausgesetzt den neugierigen Blicken. Besonders spannend empfand ich Ihr Konzept von ich ziehe mich um oder an , auf jeden Fall sehr reizvoll und atemberaubend. Endlich erlöst und dankbar, dass Sie mich nicht einem weniger ansehlichen Zeitgenossen zum Spiel freigaben, durfte ich meine Blaskünste am Strap on unter Beweis stellen, mal tief und hart, mal genüsslich und zart und Ihre Fantasie für weitere Spiele mit Ihrem persönlichen Sklaven anregen. Und dann durfte ich ultimativ abheben, festgeschnallt in der Hängematte, Sie tief in mir spüren, Ihren göttlichen Anblick in den Augen und Sie am Steuerhebel sicher auf den Höhepunkt zusteuernd – wow, ein grossartiges Erlebnis mit einer wunderbaren Lady.

Ein herzliches Dankeschön

Ihr ergebener Diener

0 Comments

Leave a Comment

I confirm